Gewinnt im November DVDs der Edition „Der österreichische Film“ 2018


Kult. Klassiker. Kostbarkeiten. Die Staffel 13 der weltweit einzigartigen Filmreihe bringt 15 Titel der österreichischen Filmgeschichte neu ins Heimkino.

Der November steht bei freikarte.at ganz im Zeichnen des österreichischen Films.

Gewinnt ausgewählte Highlights wie „Hotel Rock’n’Roll“, „1918 – Augenblicke der Geschichte“, „Die Hölle“, „Im Keller“, „Vor der Morgenröte“. Außerdem verlosen wir noch den Spielfilm „3 Tage in Quiberon“ zum 80 Jahr-Jubiläum von Romy Schneider u.a. mit Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Robert Gwisdek und Charly Hübner.

Oder gewinnt einen Film Eurer Wahl aus der aktuellen Edition.

Edition "Der österreichische Film"

„Der österreichische Film – Edition“
Kult. Klassiker. Kostbarkeiten. 2018
Die 15 neuen Titel #296-310 im Hoanzl Shop.


Gewinnt ausgewählte Highlights der Edition „Der österreichische Film“ 2018.


„Hotel Rock’n’Roll“ Michael Ostrowski / Helmut Köpping
Mao erbt von ihrem Onkel ein abgetakeltes Hotel am Land, und gemeinsam mit ihren stets gut gelaunten Loserfreunden, den Hobby-Rockstars Max und Jerry, versucht sie, den Spirit des Sex, Drugs & Rock‘n‘Roll dort wieder aufleben zu lassen …

Eine fulminant-boulevardeske Tour de force irgendwo zwischen Peter Alexander, Louis de Funès, Kebab-Aufstrich und Post-Punk-Iggy-Pop. Hallefuckinluja!


„1918 – Augenblicke der Geschichte“ Die Geburtsstunde der Ersten Republik
Die k.u.k. Kollektion des Filmarchiv Austria stellt die weltweit bedeutendste Filmsammlung zur Ära der Donaumonarchie dar, diese DVD enthält einzigartige Dokumente zur Frühgeschichte des Films in Österreich.

1918 – ein geschichtsträchtiges Jahr in jeder Hinsicht. Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, ebenso über 600 Jahre Habsburger-Herrschaft. Die Monarchie wird zur Republik und aus dem Vielvölkerstaat wird Österreich: Die Geburtsstunde der Ersten Republik. Auf dieser DVD versammeln sich vielfältige Dokumente aus dieser bewegenden Zeit.


„Die Hölle“ Stefan Ruzowitzky
Özge (Violetta Schurawlow) chauffiert mit ihrem Taxi Besoffene und andere Verhaltenskreative durch die Nacht. In ihrem Bauch hat sie mindestens so viel Wut wie Travis Bickle, der “Taxi Driver” aus dem gleichnamigen Scorsese-Film. “He du Arsch, das is ka Parkplatz!” schreit sie einem Halbstarken entgegen, dessen Auto eine Straße versperrt; kurz bevor ihr Knie auf sein Gesicht trifft. Eine harte Nacht, die noch härter wird, als Özge zufällig Zeugin eines Mordes im Nachbarhaus wird …


„Im Keller“ Ulrich Seidl
Ulrich Seidl erzählt so tragische wie komische Geschichten von Sexualität und Schussbereitschaft, Fitness und Faschismus, Peitschenschlägen und Puppen

Menschen und ihre Keller sind ein ganz besonderes Duett. Was Menschen in ihren Kellern und in ihrer Freizeit so tun, erzählt der Film von Ulrich Seidl. Ob unterirdisch, hinter schweren Türen verborgen oder durch steile Treppen in ein alltägliches Jenseits gerückt – in Kellern lauern und lagern Obsessionen, Blasmusik und Opernarien, teure Möbel und billige Herrenwitze.


„Vor der Morgenröte“ Stefan Zweig in Amerika
von Maria Schrader mit Josef Hader

VOR DER MORGENRÖTE erzählt episodisch aus dem Leben des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig im Exil. Auf dem Höhepunkt seines weltweiten Ruhms wird er in die Emigration getrieben und verzweifelt angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er schon früh voraussieht. Die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und dem Suchen nach einer neuen Heimat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.